Portrait s/w

Christian Kohlhaas

Posaune

Christian Kohlhaas

Musikalischer Lebenslauf

  • 1978 geboren in Suhl/ Thüringen
  • 1984 „Einschulung“ in die Bezirksmusikschule Suhl, einjähriger Vorschulkurs
  • 1985–1989 Cellounterricht
  • 1989–1996 Posaunenunterricht
  • 1990–1994 Klavierunterricht
  • 1996 Mittelstufenprüfung
  • 1996–2004 Privatunterricht, Workshops
  • 1997 Abitur
  • 1998 Zivildienst
  • 1999–2005 Magisterstudium in den Fächern Musikwissenschaft und Kulturmanagement an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar, Nebenhörer an der Friedrich-Schiller-Universität Jena im Fach Sprechwissenschaft/ Phonetik
  • 2002 Praktikumsemester bei Fa. Meistersinger Konzerte & Promotion GmbH Berlin
  • 2004 Zweitstudium Hauptfach Jazzposaune an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar, Unterricht bei Johannes Herrlich und Jürgen Neudert
  • 2009 Künstlerisches Diplom Hauptfach Jazzposaune

Bandhistories (Bandmusiker, Ensemblemusiker)

  • 1993 Keyboarder der Schülerband die band
  • 1994 Posaunist des Jazzquartetts Take Jazz der Musikschule Suhl
  • 1997–2001 ging daraus no decision hervor, eine Band, die sich stilistisch zwischen Rock, Funk und Jazz bewegte, Christian ist Sänger, Posaunist, Songwriter, Organisator
  • 2000–2004 Landesjugendbigband Thüringen unter Leitung von Bob Lanese
  • seit 2001 Posaunist bei Pro Art
  • 2001 - 2007 Posaunist bei der HSF Big Band Ilmenau
  • 2001–2005 Posaunist bei Skunk Funk (Jazz-Funk-Quintett)
  • seit 2002 Posaunist von Four-Music-Künstler clueso (Live/ Studio)
  • 2003 Posaunist bei „Mephisto“ (35 Musical-Aufführungen im Kubus im Ilmpark Weimar)
  • seit 2005 mr. bugslow – Posaune, Produktion, Booking, Visionen
  • seit 2006 Posaunist bei der Weimar Big Band
  • 2012 Schauspielmusik am DNT Weimar für das Stück „Merlin oder das wüste Land“
  • 2012 Posaunist bei der Berliner Ska-Legende The Butlers
  • 2013 Latin-Projekt Ya Puso La Marrana